Neues Cabrio-Dach für den Pavillon

Beim letzten Mal habe ich Euch in die Vergangenheit geführt um von meinem ersten Projekt zu erzählen. Last uns noch etwas in der Vergangenheit bleiben. Heute möchte ich Euch von meinem ersten Kundenauftrag erzählen, es war sehr spannend. Es ging um den Pavillon einer Garten-Lounge, mit einem Cabrio-Dach. Ein Cabrio-Dach hat einen großen Vorteil, denn man kann je nach Witterung das Dach öffnen oder schließen, eben wie bei einem Cabrio. Doch dieses Dach hatte wirklich, wie man auf dem Bild gut sehen kann, die besten Jahre hinter sich gebracht. Das Gestell des Pavillons war noch wunderbar in Ordnung und das Metallgestänge des Cabrio-Daches auch. Nur der Bezug war leider sehr zerschlissen, von der Witterung vergilbt und im Vorjahres-Winter hat sich dann auch noch eine Mäuse Familie ihr Winterquartier darin eingerichtet. 

So sah es mal aus…
Altes Dach einen Pavillons

Pavillon mit Cabrio-Dach mit altem Dach.

Nun bekam ich die Aufgabe, das Metallgestänge neu zu beziehen, mit einem Gewebe, das Wasser abweisend und nicht so Fleck empfindlich ist, so daß die Familie auch bei einem kleinen Schauer nicht gleich ins Haus flüchten muss.

Im Sommer ein beliebter Ort für die Familie…
Eines meiner ersten Projekte - Cabrio-Dach für einen Pavillon

Eines meiner ersten Projekte, ein Cabrio-Dach für den Pavillon meiner Kundin. Das alte Dach, in die Jahre gekommen, wurde frisch bezogen

Zusammen entschieden wir uns für den Capemarine Stoff aus dem Hause Giovanardi, in der Farbe anthrazit. Hierbei handelt es sich um ein sehr hochwertiges und vor allem strapazierfähiges Material, denn dieses Gewebe wird aus spinndüsengefärbtem Garn mit einer Imprägnierung aus Fluorcarbon gewebt. Damit wird die Familie lange Freude an dem neuen Dach haben, es wird Sie vor Sonne schützen und auch vor leichtem Regen.

Ihr wollt wissen was spinndüsengefärbt bedeutet? Das erkläre ich am Ende des Beitrages.

Das Dach von oben…
Pavillondach von Oben, Schattenspender bei Sonne, leichter Regen wird abgehalten

Pavillondach von Oben, Schattenspender bei Sonne, leichter Regen wird abgehalten

Im Winter kann das Dach einfach abgenommen werden und dank der neuen Schutzhülle, die ebenfalls aus Capemarine gefertigt wurde, einfach und sicher überwintert werden.

Auch für den Winterschutz ist gesorgt…
Damit die Mäuse keine Chance habe, wurde eine Schutzhülle aus dem gleichen Stoff angefertigt.

Damit die Mäuse keine Chance habe, wurde eine Schutzhülle aus dem gleichen Stoff angefertigt.

Dank zweier Griffe an der Längsseite der Hülle läßt sich das Dach für den Winter einfach und schnell im Keller unter die Decke hängen und verstauen.

Klein verpackt lässt sich das Dach gut verstauen…
Dank des Griffes auf jeder Seite kann die Hülle an der Wand der Hütte aufgehängt werden.

Dank des Griffes auf jeder Seite kann die Hülle an der Wand der Hütte aufgehängt werden.

In die Hülle wurde ein großer Reißverschluss eingenäht, damit sich das Dach leicht verstauen läßt.

Dank Reißverschluss ganz einfach…
Durch den großen leichtgängigen Reißverschluss an der Schutzhülle läßt sich das Dach leicht verstauen.

Durch den großen, leichtgängigen Reißverschluss an der Schutzhülle lässt sich das Dach leicht verstauen.

Ich hatte Euch ja noch versprochen, etwas genauer auf das verwendete Gewebe oder besser auf die Färbungstechnik von Garnen einzugehen. Was bedeutet spinndüsengefärbtes Garn und warum ist dies UV beständiger?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Garn einzufärben. Entweder wird das fertige Garn gefärbt oder es werden zuerst die einzelnen Fasern gefärbt und anschließend zu einem Garn verdreht. Um dies noch etwas deutlicher zu erklären gibt es ein schönes Beispiel mit einem Radieschen und einer Karotte. Also nehmen wir an, das Radieschen sei ein einfaches Garn welches erst nachdem die einzelnen Fasern zusammengefasst wurden eingefärbt wird, in diesen Fall in ein schönes Radieschen-Rot. Also wenn wir das Radieschen aufschneiden ist es nur außen rot und innen weiß, wie es auch bei einfachen Garnen der Fall ist.
Die Karrotte, die ja durch und durch Orange ist hingegegen steht für das Gewebe aus spinndüsengefärbtem Garn, wie ich es verwende. Bei diesem Verfahren wird bereits die einzelne Faser gefärbt und dann entsteht daraus das fertige Garn, was dann wieder zu einem Gewebe verarbeitet wird.

Auf bald!

Anke Staub