Individuelle Polster für den Forest Stuhl

Sitzgruppe mit Forest Stühlen und Maßgeschneitderte Stuhlauflagen.

Vor einiger Zeit erhielt ich einen besonderen Auftrag, ich durfte für die Forest-Stühle meiner Kundin Polster herstellen. Die Forest Kollektion kommt aus dem Hause Fast, welches seinen Sitz in Italien hat und  bekannt ist für hochwertige Design-Möbel. Diese Stühle faszinieren durch das ausgestanzte Muster aus verzweigten Geäst, dass sich über die gesamte Sitzschale zieht. Er ist nicht nur äußerst bequem, sondern ein kleines Kunstwerk. Passend zu diesem Kunstwerk haben wir die Köpfe zusammen gesteckt, um ein Polster zu kreieren, welches diesen wundervollen Stühlen gerecht wird.

Neues Cabrio-Dach für den Pavillon

neues Pavillon-Dach

Beim letzten Mal habe ich Euch in die Vergangenheit geführt um von meinem ersten Projekt zu erzählen. Last uns noch etwas in der Vergangenheit bleiben. Heute möchte ich Euch von meinem ersten Kundenauftrag erzählen, es war sehr spannend. Es ging um den Pavillon einer Garten-Lounge, mit einem Cabrio-Dach. Ein Cabrio-Dach hat einen großen Vorteil, denn man kann je nach Witterung das Dach öffnen oder schließen, eben wie bei einem Cabrio. Doch dieses Dach hatte wirklich, wie man auf dem Bild gut sehen kann, die besten Jahre hinter sich gebracht. Das Gestell des Pavillons war noch wunderbar in Ordnung und das Metallgestänge des Cabrio-Daches auch. Nur der Bezug war leider sehr zerschlissen, von der Witterung vergilbt und im Vorjahres-Winter hat sich dann auch noch eine Mäuse Familie ihr Winterquartier darin eingerichtet. 

Schirmliebe – aus alt mach neu!

Schirmliebe - aus alt mach neu!

Heute möchte ich dich in die Vergangenheit entführen und dir mein allererstes Projekt zeigen – unseren alten Sonnenschirm, dem ich mit viel Liebe und Kreativität neues Leben eingehaucht habe. Viele Menschen glauben, dass sie ihre Gartenschirme komplett ersetzen müssen, wenn der Zahn der Zeit am Stoff genagt hat und der Bezug von der Sonne ausgeblichen ist oder Regenspuren zeigt. Doch als leidenschaftliche Näherin dachte ich mir: Es muss doch möglich sein, einem alten Sonnenschirm ein neues Kleid zu schneidern, wenn sein Gestell noch in gutem Zustand ist. Gesagt, getan!

Im ersten Schritt haben mein Papa und ich den in die Jahre gekommenen Sonnenschirm genau unter die Lupe genommen. Das hölzerne “Skelett” des Schirmes befand sich in hervorragendem Zustand. Im Laufe meiner Arbeit habe ich inzwischen viele Sonnenschirme gesehen und kann jedem nur empfehlen, nicht nur darauf zu achten, ob ein Schirm hübsch aussieht und gut ins Ambiente passt, sondern auch darauf, dass das Gestell solide gebaut ist. In unserem Fall war dies zum Glück gegeben. Der Stoffbezug hingegen befand sich in einem bemitleidenswerten Zustand. Man sah dem Schirm an, dass er uns viele Jahre lang bei jedem Wetter treu gedient hat. Diese Treue wollte ich ihm nun mit einem neuen Bezug danken.

Blick zurück nach vorn …
Hier ist deutlich zu erkennen, wie sehr der Zahn der Zeit am Sonnenschirm genagt hat

Hier ist deutlich zu erkennen, wie sehr der Zahn der Zeit am Sonnenschirm genagt hat

Außer den Verfärbungen wies der alte Stoffbezug auch Löcher auf

Außer den Verfärbungen wies der alte Stoffbezug auch Löcher auf

Aus der Nähe betrachtet, wirken die Flecken und Löcher besonders unschön

Aus der Nähe betrachtet, wirken die Flecken und Löcher besonders unschön

Ein alter Sonnenschirm bekommt ein neues Gewand:
Nach der exakten Vermaßung hatten wir die Qual der Wahl: Wie sollte der neue Sonnenschirm aussehen?

Nach der exakten Vermaßung hatten wir die Qual der Wahl: Wie sollte der neue Sonnenschirm aussehen?

Eine gefühlt unendliche Zahl an Materialien und Farben stand uns zur Verfügung

Eine gefühlt unendliche Zahl an Materialien und Farben stand uns zur Verfügung

Nach langen, intensiven Stunden im Nähatelier war es endlich soweit: Wir konnten den neuen Sonnenschirm aufbauen

Nach langen, intensiven Stunden im Nähatelier war es endlich soweit: Wir konnten den neuen Sonnenschirm aufbauen

Bei einem Schirmdurchmesser von 3,5 Metern und jeder Menge Stoff war voller Körpereinsatz gefragt

Bei einem Schirmdurchmesser von 3,5 Metern und jeder Menge Stoff war voller Körpereinsatz gefragt

Dann wurde es auch schon Zeit, den neuen Stoffbezug am Gestell zu befestigen

Dann wurde es auch schon Zeit, den neuen Stoffbezug am Gestell zu befestigen

Natürlich kam auch die frisch polierte Spitze wieder an ihren Platz

Natürlich kam auch die frisch polierte Spitze wieder an ihren Platz

Hauruck - fast geschafft!

Hauruck – fast geschafft!

Damit der neue Bezug lange schön bleibt, spendierte ich dem Sonnenschirm auch noch eine neue Schutzhülle

Damit der neue Bezug lange schön bleibt, spendierte ich dem Sonnenschirm auch noch eine neue Schutzhülle

Der alte Sonnenschirm strahlt in neuer Frische - und nicht nur Papa ist begeistert

Der alte Sonnenschirm strahlt in neuer Frische – und nicht nur Papa ist begeistert

Die Geburtsstunde von Staub Nähtechnik …

Dieses erste Projekt war die Geburtsstunde von Staub Nähtechnik. Der Sonnenschirm entpuppte sich nach seiner Verjüngungskur nämlich nicht nur zum Hingucker im Garten, sondern erwies sich dank seines neuen UV-beständigen, wasserabweisenden und atmungsaktiven Bezuges auch als optimaler “Schutzschild” bei jedem Wetter. Das weckte schnell das Interesse von Familienangehörigen, Freunden und Nachbarn. Und so kam es, dass ich immer öfter gefragt wurde, ob ich nicht auch neue Bezüge für ihre Sonnenschirme, Gartenmöbel oder Pavillondächer schneidern könne. Und ja, ich konnte! Der Rest ist Geschichte … Eine Geschichte, die seitdem meinen Arbeitsalltag prägt und mich bis heute zutiefst glücklich macht. Denn gibt es etwas Schöneres, als meinen Mitmenschen durch meiner Hände Arbeit lieb gewonnenes Mobiliar zu erhalten und ihm neues Leben einzuhauchen? Ich jedenfalls kann mir keine befriedigendere Aufgabe vorstellen.

Auf bald!

Anke Staub

Bald findest du Staub Nähtechnik wieder auf Gartenmessen

Staub Nähtechnik - Bankauflage mit Kissen

Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Heike und ich werde in Zukunft Anke auf dem Blog tatkräftig zur Seite stehen. 🙂 Vielleicht hast du schon den einen oder anderen Blog-Beitrag von mir auf Pidufos Welt oder Wendepunkt Schifferstadt gelesen. Dort schreibe ich regelmäßig und als Anke mich gefragt hat, ob ich mir vorstellen kann, sie bei ihrem Blog zu unterstützen, habe ich sofort “Ja” gesagt. 🙂

Darf ich mich vorstellen: Heike 🙂

Staub Nähtechnik macht Urlaub

Staub Nähtechnik - Unser Blick von der Terrasse

In der Zeit vom 11.08. bis 25.08.2018 machen meine Nähmaschinen und ich eine Urlaubspause. Zusammen mit meinem Partner Hajo und der kleinen Bella geht es ab ins Zillertal. Wir werden Gipfel erwandern, uns auf urigen Hütten stärken und die Natur genießen. So bekomme ich neue Ideen, sammle Kraft und freue mich auf die bevorstehenden Messen.

Vom 07.09. bis zum 09.09.2018 findest du Staub-Nähtechnik auf der “Petite Fleur” in Bad Bergzabern

und vom 21.09. – 23.09.2018 in Weinheim auf der Lebensart Messe.

FÜR DIE LEBENSART GIBT ES FÜR DEN 21.09.2018, SO LANGE DER VORRAT REICHT, FREIKARTEN. ICH HABE 40 STÜCK. 🙂 WER INTERESSE HAT, BITTE PER E-MAIL BEI MIR MELDEN!

Staub Nähtechnik ist nun Teil der Bloggerwelt

Staub Nähtechnik: Blog

In der Nacht vom 21. auf den 22. Juli 2018 sind Dinge geschehen. Spannende Dinge. Aufregende Dinge. Denn Staub Nähtechnik hat ein neues Gewand bekommen. Individuell. Maßgeschneidert. Licht- und wasserfest. So wie meine Schutzhüllen und Bezüge für Ihre Outdoor-Oase. Und nicht nur das! Ab sofort ist ein Blog Teil der neuen Website von Staub Nähtechnik. Damit sind Sie, liebe Kunden, noch näher dran am Nähgeschehen in meinem Atelier und erfahren zeitnah alles über Aktionen, Messebesuche und Produktneuheiten.

Entscheidend für den Relaunch meiner Website war neben den technischen Neuerungen vor allem ein Plus in puncto Benutzerfreundlichkeit. Gemeinsam mit meiner neuen Admina Sissi St. Croix habe ich gründlich aufgeräumt und meine Website entschlackt. Sozusagen ein digitales Detoxing vollzogen. Statt überladenen Seiten mit zu vielen Inhalten haben wir uns auf das Wesentliche konzentriert und bieten nun ein frisches Layout mit starken Bildern und reduzierten, aber aussagekräftigen Inhalten. Sie finden jetzt alle Informationen schnell und mit nur wenigen Klicks. Es soll Ihnen Spaß machen, meine Website zu besuchen.

Ich hoffe, Sie haben an meinem neuen Internetauftritt ebenso viel Freude wie ich. Anregungen und kreative Ideen für die Weiterentwicklung der Website nehme ich jederzeit gern entgegen.

Ihre Anke Staub

(Artikelbild: Thomas Lefebvre)